Staatliche anerkannt als Todesopfer rechter Gewalt

Günter Schwannecke ist als Todesopfer rechter Gewalt vom Staat dauerhaft anerkannt worden!

(Update:) Die Wissenschaftler*innen Michael Kohlstruck, Dorina Feldmann, Max Laube, Gebhard Schultz und Helmut Tausendteufel vom Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin werten den Fall als rechte Hasskriminalität. Sie empfehlen dem Land Berlin, dieser Einschätzung zu folgen. Wir freuen uns besonders, dass auch Beate Fischer, Dieter Eich, Ingo Binsch und Kurt Schneider Anerkennung erfahren sollen. Auch die Nazis Danneil und O. Schmidke sollen dem Bundeskriminialamt nachgemeldet werden. Das berichtete der Tagesspiegel am 6. Mai 2018.

Die Polizeipräsidentin von Berlin gab am 7. Mai 2018 bekannt: „Das LKA Berlin schließt sich diesem Forschungsergebnis an und wird zeitnah die entsprechenden Meldungen an das Bundeskriminalamt übermitteln‟.

Die Studie Klassifikation politisch rechter Tötungsdelikte – Berlin 1990 bis 2008 von Michael Kohlstruck und seiner Forschungsgruppe steht auf der Website der TU Berlin zum Download bereit. Alle Namen wurden durch Pseudonyme (erfundene Namen) ersetzt. Aus dem Datum und der Fallbeschreibung ergibt sich, dass der Mord an Günter Schwannecke im Kapitel 6.4 als „Fall 4“ behandelt wird.

Die Günter-Schwannecke-Gedenkinitiative begrüßt, dass Günter Schwannecke als Todesopfer rechter Gewalt staatlich anerkannt wird. Für Angehörige und alle Freund*innen ist das sehr wichtig. Der Staat erkennt die nazistischen Umstände des Mordes an Schwannecke künftig an.

Die Günter-Schwannecke-Gedenkinitiative hat damit alle wesentlichen Ziele erreicht: einen Gedenkort, eine Gedenktafel, die dauerhafte staatliche Anerkennung als Todesopfer rechter Gewalt. An der Aufarbeitung von Günter Schwanneckes Biografie und dem Umfeld der Tat werden wir weiter arbeiten. Außerdem wollen wir weiter an Günter Schwannecke erinnern.

Wir als Gedenkinitiative danken dem Apabiz, dem Tagesspiegel, der Amadeu Antonio Stiftung und vielen Freund*innen und Hinweisgeber*innen für eure Hilfe bei der Recherche und Dokumentation des Falls Günter Schwannecke.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.