Vorläufige Gedenktafel beschädigt

Am 21. September 2012 haben wir mit Erschrecken festgestellt, dass Unbekannte versucht haben, die Günter-Schwannecke-Gedenktafel zu entfernen. Das Metallschild wurde stark verbogen und hat nun einen Knick. Wir haben das Schild, so gut es geht, wieder gerade gebogen.

Am 29. August 2012 hatten wir anlässlich des 20. Ermodungstages am Spielplatz Pestalozzistraße, Höhe Fritschestraße, das Metallschild „Günter-Schwannecke-Spielplatz“, angebracht. Das provisorische Schild erinnert an den dort von Neonazis ermordeten Günter Schwannecke. Es unterstreicht außerdem die Forderung der Günter-Schwannecke-Gedenkinitiative, den Spielplatz nach Günter Schwannecke zu benennen und eine Gedenktafel anzubringen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.